Frage

Volljährige Unterhalt

Ich habe eine Tochter aus erster Ehe. Diese hat nun nächste Woche Geburtstag und wird 18 Jahre - und somit volljährig.

Sie lebt bei mir.

Ich selber habe kein Einkommen, da ich in meiner neuen Partnerschaft gerade Mutter geworden bin.

Ich habe folgende Fragen:
Was ändert sich beim Unterhalt?
Wohin wird das geld überwiesen? Weiter zu mir?

Vielen Dank!

Fachbereich: Familienrecht
Preis: EUR 35,00
Erstellt am: 23.05.2012, 22:35 Uhr

Antwort

Sehr geehrter Fragender,

bei Ihrem Kind handelt es sich vermutlich um ein privilegiertes volljähriges Kind, sofern folgende Bedingungen erfüllt sind:

1. max. 21 Jahre
2. lebt im Haushalt eines Elternteiles
3. befindet sich in allgemeines Schulausbildung
4. ist nicht verheiratet

Dann wird das Kind den minderjährigen gleichgestellt.

Der Unterhalt ergibt sich aus der 4. Spalte der Düsseldorfer Tabelle und dort in Höhe des zusammengerechneten Einkommens beider Eltern, max. jedoch so hoch, wie der Einzelne in Abhängigkeit seines Einkommens hätte zahlen müssen.

Sie arbeiten aufgrund der Kindererziehung nicht.

Daher muss der Kindesvater den Unterhalt alleine aufbringen.

Er kann jedoch mit dem Kind vereinbaren, dass das Geld auf das Konto des Kindes gezahlt wird.
Er kann aber auch darauf bestehen, dass alles so läuft wie bisher.

Gerne nehmen wir eine individuelle Berechnung vor.

Viele Grüße Dr. C. Seiter

Beantwortet von:

Dr. Corina Seiter
Dr. Corina Seiter
Rechtsanwältin u. Diplom-Ökonomin, zugleich Fachanwältin für Strafrecht & Familienrecht