Frage

Neckermann

Hallo,

ich habe derzeit sehr viel Ärger mit Neckermann.
Ich habe 2 Uhren sowie 2 T Shirts bei Neckermann gekauft wert ( 300€). Da mir eine Uhr doch nicht gefiel und ein t shirt zu eng war schickte ich beides zurück zusammen in ein Paket. Die restliche waren
bezahlte ich sofort. Nach 2 Wochen habe ich auch eine Mail bekommen das die Rücksendung engekommen war. Dort stand zwar nur das t shirt unten drunter der vermerk "Sollten Sie weitere Artikel zurückgeschickt haben, so wurden diese noch nicht erfasst."

Alles klar dachte ich mir. Sache erledigt. So nun Kamm vor ein paar Tagen eine Mahnung mit der Forderung ich solle doch bitte die 300€ bezahlen. Ich also Online nachgeschaut. Bei Neckermann erstmal viel mir auf das sie das Geld zwar erhalten haben aber nicht von den 300€ abgezogen haben. Außerdem habe ich keine Gutschrift erhalten für die Rücksendung.

Ich also eine freundliche mail geschrieben und nach 2 tagen stimmte dan auch fast alles außer das sie immer noch 150€ von mir wollen (Wert der Uhr die ich zurückgeschickt habe). Ich also nachgefragt was das soll. Mir wurde nur gesagt das wird weitergeleitet und nun habe ich so ein schreiben bekommen per Post das die den lieferung beleg wollen, den ich nicht mehr habe da die Sendung ja angekommen ist.

Nochmal die Zusammenfassung: Paket mit Uhr und tshirt zurückgeschickt. Angeblich nur Tshirt drin. Wollen den lieferung beleg damit die bei DHL nachforschen können ob das paket verschwunden ist ( steht so im Brief ) aber Paket ist ja angekommen.

Mein Vater kann beziegen das ich beides im Paket gepackt habe.

Was soll ich am besten tun ?

vielen dank schohnmal.

Fachbereich: Kaufrecht
Preis: EUR 20,00
Erstellt am: 05.12.2010, 18:11 Uhr

Antwort

Sehr geehrter Fragender,

prinzipiell ist es schon einmal gut, dass Sie einen Zeugen haben, da Sie in der Beweislast wären, dass Sie alles abgesandt haben.

Die Forschung bei DHL müssten Sie als Vertragspartner vornehmen, das kann Neckermann selber nicht machen. Dies würde jedoch nur Erfolg versprechen, wenn das Paket auch beschädigt wäre (müsste Neckermann Ihnen mitteilen).

Ich würde Ihnen zum anwaltlichen Vorgehen raten.

Die Kosten belaufen sich auf 46,41 € für das außergerichtliche Verfahren. Ggf. zahlt auch eine Rechtschutzversicherung, sofern Sie eine haben, oder staatliche Hilfe wäre auch möglich, sofern ein Einkommen unter 1200 € netto besteht.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. C. Seiter

Beantwortet von:

Dr. Corina Seiter
Dr. Corina Seiter
Rechtsanwältin u. Diplom-Ökonomin, zugleich Fachanwältin für Strafrecht & Familienrecht

Nachfrage

Hallo,

Würden sie den Fall Dan übernehmen ?
Was für kosten kommen/ können auf mich zu kommen ?

MfG


Antwort

Sehr geehrter Fragender,

gerne übernehmen wir den Fall. Einfach die Unterlagen per Mail zusenden, Vollmacht unter www.kanzlei-seiter.de Formulare downloaden und zusenden.

Die Kosten belaufen sich auf 46,41 € für das außergerichtliche Verfahren, wenn nicht die Rechtschutzversicherung oder die Beratungshilfe diese übernehmen.

Gerne stehen wir auch telefonisch zur Verfügung.

Viele Grüße und frohes Fest!
Dr. C. Seiter